Bewertung: UR22: UR So Beautiful

In a seemingly crowded field of entry-level audio interfaces, does the Steinberg UR22 have the stones to compete? Matthew Loel T. Hepworth delves deeply in this feature review.  

In einer scheinbar überfüllten Bereich der Entry-Level-Audio-Interfaces, hat die Steinberg UR22 haben die Steine ​​zu konkurrieren?

Die UR22 (Straßenpreis $ 149.00/149.00) möglicherweise nicht sofort nutzen die Aufmerksamkeit der DAW-User-Community. Es gibt eine Vielzahl von anderen günstigen 2 x 2 Audio-Interfaces auf dem Markt, aber die UR22 hat einige sehr attraktive und einzigartige Funktionen, die sicherlich für ein breites Publikum ansprechen wird.


Ãœberblick

Die UR22 ist das neueste Mitglied der Steinberg UR-Serie, die laufen alle auf USB 2.0 für viele Audio Durchsatz. Während die UR28M und UR824 on-board DSP haben für Reverb, EQ und dynamische Effekte, funktioniert die UR22 nicht. Der DSP würde ein Netzteil benötigen und deutlich zu erhöhen, die Kosten der Produktion, ist die, wie die UR22 seinen Bus-powered Status und erheblich geringeren Kosten erzielt. Es bietet 24-Bit/192 kHz Leistung, zwei Ins und Outs sowie einen Kopfhöreranschluss und MIDI. Aber der größte Pluspunkt der UR-Serie ist die Qualität (oder sollte ich sagen, Charakter) des Mikrofon-Vorverstärkern als D-PRE und gut sehen, wie diese ein wenig später durchführen bekannt.


Unboxing

Wenn die UR22 ankam, war ich angenehm überrascht von dem Gewicht der Transportverpackung aufgeschreckt. Wenn ausgepackt, wiegt das Gerät nur 1 kg (2 £ 3,4 Unzen). Es genügt zu sagen, hat Steinberg die UR22 zum letzten gebaut. Seine schwer-abmessen, Ganzmetall-Konstruktion ist bemerkenswert, vor allem zu diesem Preis.

Figure 1. The UR22 in the box.

Abbildung 1. Die UR22 in der Box.


Prangt auf der Vorderseite ist ein Aufkleber Information der Kunden, dass die UR22 Arbeiten mit Cubase, Nuendo und WaveLab, sondern ist auch kompatibel mit allen gängigen Audio-Software wie Pro Tools 9/10, Logic, Sonar, etc.

Figure 2. The UR22, unboxed.

Abbildung 2. Die UR22, ausgepackt.


Im Inneren der Box youll finden UR22 zusammen mit einem 1 m (3,3 ft) USB-Kabel, die Bedienungsanleitung, eine CD mit den Treibern und ein Blatt, das Sie herunterladen und lizensieren eine Kopie von Cubase AI 6 ermöglicht. (Hinweis:. Jeder UR22 Benutzer ein kostenloses Update auf die kommende Cubase AI 7, die einen 192 kHz Sample-Rate verfügen erhalten)


Anschlüsse und Bedienelemente

Figure 3. UR22 front panel.

Abbildung 3. UR22 Frontplatte.


Auf der Vorderseite youll finden die Combo-Stil XLR / TRS / TS Eingänge und die entsprechenden Gain-Regler, zusammen mit einer Taste zum Umschalten Eingang 2 auf Hallo-Z für Gitarren und Bässe. Jeder Eingang hat seine eigene peak Licht, während die 48V Phantomspeisung auf beide Eingänge gleichzeitig zugeführt wird. Eine weitere LED zeigt USB-Konnektivität. Drei Knöpfe bieten Input / DAW Balance, Lautstärke des Kopfhörers und Ausgangspegel. Die Kopfhörerbuchse befindet sich an der Vorderseite befindet.

Figure 4. UR22 back panel.

Abbildung 4. UR22 Rückseite.


Die Rückseite hat die USB 2.0-Anschluss und 48V Phantomspeisung, zusammen mit MIDI In und Out Anschlüsse. Die linken und rechten 1/4 Zoll-Ausgänge bieten TRS-oder asymmetrische TS-Konnektivität.


Kompatibilität

Wie ich bereits erwähnt, arbeitet die UR22 mit allen gängigen Audio-Programme. Steinberg bietet Mac-und Windows-Treiber unterstützt sowohl 32-Bit und 64-Bit-OS-Architekturen. Die Mac OS X-Treiber unterstützen ab 10.5.8 (Leopard) 10.8.X (Mountain Lion), während die Windows-Treiber-Unterstützung von XP auf Windows 8. (Seine kritischen, um die meisten up-to-date-Treiber von jedem Hersteller-Website zu installieren, inklusive Steinberg.)


Betrieb

Für diese Tests verwendete ich zwei MacBook Pros: One war mein Altern 2006 MacBook Pro 2,2 und der andere war mein 2011 MacBook Pro 8,2. Beide hatten Boot Camp-Partitionen mit Windows XP/SP3 32-Bit und Windows 8 Pro 64-Bit, bzw.. Die aktuellen Treiber waren solide und ich erlebte keine Anomalien auf jeder Plattform oder Betriebssystem-Architektur. Die UR-Serie Treiber gibt es schon seit weit über einem Jahr, so dass die UR22 genießt den Vorteil, dass sie im vergangenen. Ich habe ein Projekt mit 39 verschiedenen Track-Typen, die alle auf 32-Bit und 44,1 kHz und die Ergebnisse waren sehr beeindruckend. Sogar die alten Mac konnte das Großprojekt bei einer Puffergröße von 384 Samples spielen. Die neueren Mac Satz bei 128 Samples angeboten ruckelfreie Performance für die Spur-dichten, mix-ready Projekt.

Figure 5. 128 sample performance on a modern MacBook Pro.

Abbildung 5. 128 Sample Performance auf einem modernen MacBook Pro.


Für die Aufnahme bietet das UR22 sowohl Eingangs-only und direkte DAW-Monitor-Modi mit dem Mix-Regler auf der Vorderseite steuert, wie viel von jedem Ihnen zu hören. In Cubase, habe ich die direkte Überwachung mit dem Regler auf INPUT. Das erlaubte mir, die Eingänge direkt ohne Latenz hören. Beide Eingänge 1 und 2 Summe mono zur direkten Überwachung. Wenn die Aufnahme youre mit einer Mono-Quelle, ist dies ein Nicht-Thema. Aber wenn Sie DAW-Monitoring (mit der obligatorischen Latenz, die mit ihm kommt) verwenden, werden Sie nicht in der Lage sein, um die Aufnahme in Stereo zu überwachen. Niedrige Latenzen von 64 oder sogar 32 Proben zu mildern dieses kleine Problem und jede Schnittstelle in dieser Preisklasse hat ähnliche Stereo-Monitoring Eigenschaften.

Wie die meisten (wenn nicht alle) der Schnittstellen zu diesem Preis, werden die Line-Eingänge durch die Verstärkungsschaltung gehen, macht sie nicht wahr Line-Eingänge. Dies kann ein wenig funky, wenn die Source-Level-Clips die Eingänge auch wenn die Gain-Regler ganz abgelehnt werden. In diesem seltenen Fall, müssen Sie unten zu drehen die Quelle Lautstärkeregelung. Sei es wie es sei, die Line-Eingänge klingen toll, so theres keine Notwendigkeit, über die Verstärkungsschaltung negativ den Klang zu sorgen.

Das MIDI-Interface funktioniert einwandfrei. Die UR22 ist das einzige Mitglied der UR-Familie, die über MIDI, das ist toll für Oldtimer ist wie ich mit Nicht-USB-Geräte wie ein Alesis QS7 und ZenDrum nicht.


Sound Quality

Die UR22 hat zwei Class-A Mic Preamps von Yamaha (die Muttergesellschaft von Steinberg.) Was die D-PRE einzigartig ist die Anzahl der Transistoren auf der Eingangsstufe macht ausgelegt. Die durchschnittliche Festkörper-Mikrofonvorverstärker verwendet zwei Eingangstransistoren, eine für das Warm-und eine für den kalt. Aber das invertierte Darlington-Design (aus dem das D-PRE hat seinen Namen) verwendet vier Transistoren, zwei auf jeder heißen und kalten Signal. Das ermöglicht die Vorstufe bis sehr heiß Signale ohne den üblichen Anstieg der Verzerrung erhalten.

Die D-PRE ist berühmt (oder vielleicht sogar berüchtigt) für seine Klangcharakter. Fans werden sagen, es ist ein wunderbares klingenden Preamp, während sagen Kritiker es tendenziell weniger als flach. In meinen Ohren sind beide Lager rechts. Full disclosure: Ive ein Fan, seit ich meine erste D-PRE-ausgestattete Steinberg MR816CSX gekauft, und jetzt besitze ich insgesamt drei. Ich denke, es ist ein Killer-Vorverstärker und es klingt unglaublich musikalisch. Aber die Kritiker haben Recht, wenn sie sagen, es klingt nicht flach. Ich habe noch nie ein Fan von flach. Flat ist langweilig. Boutique Preamps dont klingt flach, sie klingen wirklich gut. Ich bevorzuge Dinge mit Persönlichkeit: Menschen, Orte, Tiere, sogar Vorverstärker. Da Ive wurde mit der D-PRE, haben meine Kunden bemerkt und kommentiert, wie groß sie klingen, und diese Vorverstärker machen den UR22 noch attraktiver.

Die D-PRE ist bekannt für eine viel Gewinn aus der Hand. Ich steckte meine Lieblings-Low-Output-Level-Mikrofon, ein 150 Ohm Electro-Voice RE20 in die UR22 und konnte reichlich Gewinn selbst bei niedrigen Pegeln zu bekommen. Die 200 Ohm AT U851R hatte auch keine Probleme.


Schlussfolgerungen

Auf den ersten Blick scheint die UR22 in einem überfüllten Feld sein. Schließlich haben viele vergleichsweise günstige Schnittstellen (wie die Focusrite Scarlett 2i2 und dem PreSonus AudioBox USB) einige ähnliche Basisinformationen. Allerdings Vorverstärkern die robuste Bauweise, 192 kHz Sample-Rate und wunderbar klingende D-PRE mic wirklich die UR22 von der Masse abheben. Trotz der zwei kleinere Mängel begegnete ich, ist der Steinberg UR22 eine große Audio-Interface für Anwender, die Wert sowie großartigen Klang, hoher Leistung, Kompatibilität und Haltbarkeit verlangen.

Pros: Great Mikrofonvorverstärker, 192 kHz Sample-Rate, robustes Design, Cubase AI-Lizenz enthalten, niedrige Kosten.

Nachteile: Keine direkte Stereo-Monitor, keine echten Line-Eingänge.


Schauen Sie sich die UR22 auf

Matthew Loel T. Hepworth

More articles by this author

MATTHEW LOEL T. HEPWORTH has been teaching music technology since 1984. The son of educators, he has the ability to thoughtfully instruct people to get the most from complicated music products and software. He authors the Cubase and WaveLab tutorials for macProVideo.com and authored several books including WaveLab 7 Power!, The Power i... Read More

Discussion

Max
Hi Matthew

Thanks first at all for writing this review.

I have one question under the Operation topic you mentioned here:

"Both input 1 and 2 sum to mono for direct monitoring. If you’re recording with one mono source, this is a non-issue. But unless you use DAW monitoring (with the compulsory latency that comes with it), you won’t be able to monitor the recording in stereo."

Does this affect the sound coming from USB input? I mean if I play a track in my PC via any Media player like WMP or iTunes or a Video for example, is this blended in Mono as per you commented for instruments connected in the Line-In Jacks?

Thanks
Max

Want to join the discussion?

Create an account or login to get started!