Review: UA EP-34 Tape Echo

If you've got a UAD-2 and you haven't tried out the Universal Audio EP-34 Tape Echo plug-in, Rich Tozzoli presents compelling reasons why you simply need to check it out.  

Universal-Audios EP-34 Tape Echo-Plug-in, das auf ihre UAD-2 Plattform läuft, basiert auf dem klassischen Echoplex EP3 und EP4 Hardware basiert. Die ursprüngliche Anlage wurde erstmals 1959 hergestellt und verwendet eine tatsächliche unendlich Tape-Schleife, Rohre und Schiebetüren Rekord Kopf, um ihm eine dicke, warme Klang Echo. Aber halten sie aufrecht erhalten und Laufen war eine große Herausforderung. Thats, warum wir das Glück, diese Vintage-Sound uns zur Verfügung stehenden Plug-in in der Form haben sind. Aber wie wollen Sie eigentlich Zeit die Echos, um Ihre Sitzung zu passen? Werfen wir einen Blick.

Synchronisieren Sie es bis

Auf der Echoplex Hardware, müssten Sie körperlich bewegen Sie den Schieberegler, der den Abstand zwischen den Köpfen verändern würde, und somit verkürzen oder verlängern die Verzögerungszeit. Doch in der wunderbaren Welt der Software enthält die Plugin-Version ein paar Features nicht auf den Original-Einheiten gefunden. Einer von denen ist die Tempo Sync-Schalter, der automatisch synchronisiert wird das Gerät mit dem Tempo (BPM) von Ihrer Workstation-Session.

Tempo Sync switch

Tempo Sync-Schalter


Mit dem im Verstand, wenn Sie das EP34 für die automatische Synchronisierung der Echo-Tempi mit Ihrer Sitzung wollen, setzen Sie den Sync-Schalter auf ON. Um die Wartezeiten zu verschieben, greifen Sie einfach den Schieberegler Griff (Oben) oder Schieberegler Nase (knapp darunter) und bewegen Sie ihn nach links oder rechts.

Grab the slider nose to adjust the length of the echoes.

Schnappen Sie den Schieberegler, Nase, um die Länge der Echos einzustellen.


Sobald Sie diesen Satz haben, dann drehen Sie die Echo wiederholt Knopf, um die gewünschte Menge der Wiederholungen, die gehört werden wird wählen. Für einen coolen Effekt, drehen Sie diesen Knopf um die bis zu 12 Uhr Position. Das Gerät wird in whats genannt Selbstoszillation gehen, und die Wiederholungen auf sich zu wiederholen, und erstellen Sie diese wilden Sound, die gehört werden muss. So schalten Sie ihn wieder nach unten, um die Schwingung Wirkung zu stoppen.


Angepasste Synchronisierung

Wenn Sie nicht wollen, Ihr Tempo auf den BPM der Sitzung zu synchronisieren, einfach den Sync-Schalter auf OFF gesetzt. Nun, wenn Sie den Schieberegler Griff oder Schieberegler Nase zu bewegen, wird das Tempo nicht mehr synchron mit Ihrer Tagung sein. Statt Takten zuweisen, wird das Echo Display-Fenster zeigen die Echo-Zeit in Millisekunden (wieder von 80 bis 700). Oft, seine eigentlich nicht zu kühl Echo Werte an die BPM der Sitzung gesetzt. Dadurch, dass, können Sie sie sitzen hinter, oder drücken Sie vor der Songs Tempo, das kann ein schöner Effekt sein.

Eine weitere Option nur auf der Software-Version zu finden ist das Wet-Schalter. Durch Drehen sie eingeschaltet ist, ist der EP-34 100% Wet, und die trockene unbearbeitete Signal ist stumm geschaltet. Dies ist oft am besten, wenn Sie den Stecker in auf einem Hilfs-Kanal, wo die Send-Regler die Stärke des Signals an den Echo.

The Wet switch

Der Wet-Schalter


Beim Aufstellen des EP34-Plug-in direkt an einem Kanal (wie Gitarre), schalten Sie das Wet-Schalter auf OFF. Um die Wet / Dry-Effekt (der Erstellung der Mischung zwischen Ihrem trockenen Gitarre und dem verarbeiteten Echosignal) einzustellen, verwenden Sie den Echo-Lautstärkeregler. Dieser Regler hat keinen Effekt, wenn das Wet-Schalter eingeschaltet ist, so kann es nur verwendet, wenn seine Off werden.

Das EP34-Plug-in ist ein wunderbares Werkzeug, um in Ihrer DAW-rig zu haben. Es gibt nichts anderes, ganz wie es sich anhört, vor allem am Gesang, Gitarren, Keyboards und sogar Drum-Loops. So schalten Sie das Tempo Sync-und Ausschalten, verschieben Sie diese Schieberegler, und experimentieren Sie mit unterschiedlichen Verzögerungszeiten. Man weiß nie, was wird dann passen, bis Sie es versuchen.


Grammy-nominated Producer/mixer/engineer/composer Rich Tozzoli has worked with such artists as Al DiMeola, Ace Frehley and more. Also specializing in 5.1 Surround Sound production, he has mixed DVD’s and/or HD Television broadcasts for the likes of David Bowie, Hall & Oates and Blue Oyster Cult. Also a lifelong guitarist, his music can... Read More

Discussion

B.J
How would you compare the sound and versatility of this plug-in to the Roland Re-201 emulation from UA? I know they have different sounds but they are similar enough to warrant comparison, I would say. With UA's current sell this month, I'm thinking of getting either one or both.

The one seems great on guitars and such while the Roland seems more versatile and characterful, so far, to my ears while demoing them. Both sound great.
RT

BJ, yes the 201 can be a bit cleaner and the EP34 tends to have more grit. I tend to use the EP more on guitars, and the 201 on keys and so on.

Plus with the 201 you can separately pan the Echo and Reverb, which is nice.

Cant go wrong with both tools,

RT

Want to join the discussion?

Create an account or login to get started!