Bewertung: iZotope Nectar 2 Vocal Production Suite

iZotope's original Nectar plug-in gained a reputation as a one-stop-shop for vocal production. But will Nectar 2 be a sweet deal? Matt Loel T Hepworth dives deep inside.  

Die meisten modernen DAWs bieten eine endliche Anzahl von Effekt Insert Slots. Mit der Zeit youve installiert einen Kompressor, Noise Gate, De-Esser und Limiter, haben Sie nur sehr wenige Steckplätze für zusätzliche Plug-Ins gelassen. Das ist, warum iZotope packten ihre ursprüngliche Nectar Plug-in mit elf Effekte Prozessoren und gefertigt sie speziell mit der menschlichen Stimme. Nicht nur, dass dieses Konzept sparen Sie kostbare Insert-Slots, aber es hält auch alle Steuerelemente in einer Schalttafel, eher als eine Handvoll von einzelnen Fenstern, die Ihre DAW Arbeitsplatz zu verschleiern. Ive verwendet Nectar 1 seit Jahren und haben festgestellt, dass es ein unschätzbares Werkzeug für Vocal-Produktion sein.

"Part of the value iZotope products offer is the large number of factory presets to get you started, as well as get you thinking."


The Sweet Suite wird zu einem

Nectar 2 ist jetzt eine Suite von drei Plug-Ins: Nectar 2, Breath Control, und Pitch-Editor. Dies ermöglicht Benutzern, das Plug-in (s) mit den Features, die er oder sie benötigt wählen. Die meisten der Prozessoren (zusammen mit ein paar neuen) sind in der Nectar 2-Plug-in gefunden. Die Breath Control Plug-in wurde entwickelt, um zu reduzieren oder zu entfernen lästigen Inhalationen, während die Pitch Editor bietet voll programmierbare Tonhöhenkorrektur. Es funktioniert in VST, VST3, AU, RTAS / AudioSuite und AAX-Architekturen für die Kompatibilität mit jedem modernen DAW oder Audio-Editor.

Wenn Sie überhaupt Nectar 1 mit seinem Kürbis-farbigen Schnittstelle werden die klaren Linien und scharfe bronzefarbenen Layout Nectar 2 ein willkommener Anblick sein. Alle Bedienelemente sind größer und bieten ein feineres Maß an Kontrolle. Um die Schnittstelle leicht zu navigieren, hat Nectar 2 zwei Anzeigemodi: Übersicht und erweiterte Ansicht. Übersicht zeigt Ihnen die primären Kontrollen für 10 der 11 Module Nectar (Weglassen der Limiter).

Figure 1. Overview mode.

Abbildung 1. Ãœbersicht-Modus.


Diese Ansicht ermöglicht es Ihnen, die primären Kontrollen jedes Moduls gleichzeitig in einem Fenster bearbeiten. Aber um wirklich tippen Sie auf die Leistung eines jeden Moduls, müssen youll auf Erweiterte Ansicht zu wechseln.

Figure 2. Advanced view, Gate module.

Abbildung 2. Erweiterte Ansicht, Tor-Moduls.


Alle Module sind auf der linken Seite der Benutzeroberfläche und in der Top-to-bottom Orientierung bezeichnet den Signalfluss des Audio. Alle Module können überall im Signalfluss platziert werden, mit Ausnahme des Pitch-Modul, das muss immer zuerst. Jedes Modul verfügt über eine Aktivierung / Bypass-Taster.

Jedes Modul weist ein Fenster auf der Oberseite der Oberfläche, die eine visuelle Darstellung des Audiosignals, als auch die Wirkung der (s) Verfahren bietet. Zum Beispiel, in dem Tor Modul in Abbildung 2 dargestellt, damit die Wellenform und die Gain Reduction Trace (in orange) Sie schnell sehen, wo das Tor öffnet und schließt. Andere Module bieten ähnliche visuelle Rückmeldung. Auf der rechten Seite der Schnittstelle finden youll die Input-und Output-Fader, zusammen mit sehr großen VU-Meter.

Beim Ausführen von Nectar 2 während der Aufnahme, Schalt es Tracking-Modus produziert viel niedriger Latenz. Allerdings ist die Trade-off ist, dass die Dynamik-Prozessoren werden nicht auf ihr volles Potenzial zu arbeiten. Also denken Sie daran, um wieder zum Mischen Modus, wenn Sie Süßung nach der Aufnahme zu beginnen.


Eine Fülle von Presets

Teil des Wertes iZotope Produkte Angebot ist die große Zahl von Factory-Presets für den Einstieg, sowie Sie zum Nachdenken. Diese werden aus dem Presets-Manager an der Unterseite der Schnittstelle abgerufen.

Figure 3. Presets Manager dialog box.

Abbildung 3. Presets Dialogfeld Manager.


Alle Presets sind in Musikrichtungen organisiert, zusammen mit speziellen Kategorien für Sprachausgabe und Spezialeffekte. Theres auch eine Beschreibung dessen, was die Preset-Sounds mag, und welche Arten von Stimmen für die es entworfen wurde. Sein großes, in der Lage sein, mit zu beginnen ein Preset, dann ändern Sie die Einstellungen nach Ihrem Geschmack.

Da Nectar 2 ist ein Plug-in, Ihre Undo / Redo-Befehle in der Regel Einfluss auf Ihre DAW. Das ist, warum eine History-Taste, das Klicken von denen theres zeigt alle Bearbeitungen youve gemacht und ermöglicht es Ihnen, in der Zeit zurückgehen. Es gibt 100 Levels rückgängig zu machen, aber wenn Sie mehr benötigen, können Sie diese Nummer in den Optionen Einstellungen zu definieren.


Dynamics Module

Alle Module der Dynamik in Nectar 2 machen einen großartigen Job. Dazu gehören die De-Esser, Kompressoren, Gate, Limiter und. Aber es sind die Kompressoren, die die faszinierendsten Möglichkeiten, denn es bieten sich zwei Kompressoren, die einige sehr nützliche parallele Kompression Techniken bieten.

Figure 4. The Compressors Module.

Abbildung 4. Die Kompressoren Module.


"Each compressor has four different characteristics: Digital, Vintage, Optical, and Solid-State. This allows you to emulate different compressor designs for a variety of boutique responses."

Beachten Sie die Registerkarten für Compressor 1 und Compressor 2, zusammen mit der Parallel-Modus. Im Modus 1, erhalten Sie eine traditionelle parallele Kompression, wobei Sie zwischen dem komprimierten Signal und dem trockenen Signal ausgleichen kann. Im Modus 2, haben Sie zwei identische Kompressoren, die unabhängig voneinander programmiert werden können, dann gemischt und ausgewogen am Ausgang. Gewöhnlich youd set one In einer subtilen Stärke der Kompression, dann zwei, etwas aggressiver. Nicht nur das, sondern jeder Kompressor hat vier verschiedene Merkmale: Digital, Vintage, optische und Solid-State. Dies ermöglicht Ihnen, verschiedene Kompressor-Designs für eine Vielzahl von Boutique Antworten zu emulieren.


EQ und Sättigung Module

Die Sättigung Modul ist einfach zu programmieren und fügt den harmonischen Gehalt von fünf verschiedenen Emulationen: Analog, Retro, Tape-, Rohr-und Warm. Selbst sanfte Einstellungen können Dicke in jedem Stimme hinzuzufügen, wo intensiver Einstellungen können schmutzig-up der freundlichste Gesangs.

Die EQ-Modul ist extrem leistungsfähig, mit bis zu acht voll-parametrische Bänder.

Figure 5. The EQ Module.

Abbildung 5. Die EQ-Modul.


Dies ist, wo das Spektrum Sicht wirklich glänzt. Die EQ-Kurve gegen das Frequenzspektrum, mit dem Sie visuell zu vergleichen und die ursprünglichen verarbeiteten Signale können überlagert. Sie können aus vierzehn verschiedenen EQ-Kurven wählen, geben Sie dann entweder die Frequenz, Verstärkung und Q-Faktor Werte manuell, oder ziehen Sie einfach die Knoten (Donuts auf einem Seil) um das Frequenzspektrum zu hören (und sehen) die Ergebnisse. Q-Faktor mit der Auf / Ab-Bewegung des Maus-Rad eingestellt.


Pitch and Harmony Module

Die Pitch-Modul bietet eine schnelle Korrektur der Tonhöhe, ohne die Notwendigkeit für Note-per-note Bearbeitungen. Es macht einen tollen Job, auch in chromatischen Modus. Allerdings haben iZotope eine Schlüsselrolle Erkennung Einstellung, die eine Auswahl der wichtigsten Signaturen und Bezugsgrößen für die Audio-Nektar verarbeitet bietet aufgenommen. Sie können auch Umsetzung in Halbtönen und Cent, zusammen mit Änderung der Formanten.

Die Harmony-Modul kann bis zu vier zusätzliche Harmonie Teile, von denen alle einstellbar Pfanne haben, Gain, Delay-und Fine-Pitch. Auch er hat den Schlüssel Funktion zur Erkennung, oder Sie können den Schlüssel manuell eingestellt oder spielen Sie die gewünschten Harmonien in einem MIDI-Keyboard oder Track.

Figure 6. The Harmony Module.

Abbildung 6. Die Harmony-Modul.


Sie können alles von einem leichten Verdoppelung in voller Harmonien zu programmieren. Im wirklich durch, wie natürlich die Harmonie Stimmen klingen klopfte. Plus, können Sie Tonhöhenkorrektur nur die Harmoniestimmen gelten, und es gibt hallo und niedrigen Cutoff-Filter zum Basteln die Harmonie Tonfall.


Die Auswirkungen Module

Die FX-Modul hat Verzerrung (einschließlich einer lo-fi Decimate Modus) und Modulation sowie wirklich interessant Repeat-Prozessor. Die Wiederholungen können einfache Echos sein, oder Sie können die Shred-Modus hatte stottern Stil Effekte zu nutzen.

"The Reverb Module is modeled after one of the most revered vocal reverbs of all time: the EMT-140 plate reverb."

Der Delay-Modul hat einige nette Verzögerungen. Allerdings ist dies ein Bereich von 2 Nectar dass ich fühlte, fehlte. Während Sie unterschiedliche Verzögerung Merkmale (wie Digital, Band und Analog) und die Fähigkeit zur Modulation der Verzögerung bekommen, es gibt keine Verzögerungen wie Stereo links-nach-rechts-, Ping-Pong, oder Multi-Tap. Es ist ein Stereo-Breite Kontrolle, aber das nur passt die Verzögerung Breite einer Spur, die bereits über einen separaten linken und rechten Kanal. In anderen Worten, es füttern ein Mono-Signal und youll mono Verzögerungen. Füttern Sie es ein Stereo-Signal, und Sie können die Delay-Effekt breiter oder einzugrenzen es auf Mono. Da Sie die Verzögerung Modul an die DAW Tempo synchronisiert werden kann, wäre es schön, einige Stereo-synchronisierten Verzögerungen hinzuzufügen.

Die EMT-140 Plate Reverb: Der Reverb-Modul ist nach einer der am meisten verehrten vocal Reverbs aller Zeiten modelliert.

Figure 7. The Reverb Module.

Abbildung 7. Der Reverb-Modul.


iZotope haben eine meisterhafte Arbeit der Erfassung der Essenz des EMT-140 gemacht, und seine fast unmöglich, eine zu viel Hall-Sound auf einem Vocal-Spur zu bekommen. Sei es wie es wolle, erhalten Sie nur ein Nachhall. Ich kann verstehen, iZotope wollte nicht jeden Reverb Plug-in-Hersteller mit ihnen für das Angebot anderen stellaren Reverb Modelle aufregen, aber ich wünschte, es gäbe andere Möglichkeiten. Haben


Die Breath Control Plug-in

Loswerden von laut Inhalationen kann eine Herausforderung sein. Ja, es gibt verschiedene Techniken, die arbeiten, wenn bereit, in die Zeit youre. Wenn nicht, youd besser Nectar 2, für den Breath Control Plug-in funktioniert ... Zeitraum.

Figure 8. The Breath Control Plug-in.

Abbildung 8. Die Breath Control Plug-in.


Sie können die Gain-Betrieb zur Beseitigung der Atemzüge, oder die Target-Modus für eine programmierbare Atemreduktion wählen. Die Gain Reduction Trace in der Mini-Spektrum-Fenster zeigt, wo und um wie viel die Atemzüge werden gedämpft. Es gibt nur zwei Einschränkungen: Erstens muss der Vocal-Spur auf einem entsprechend hohen Niveau aufgezeichnet werden, so dass Dinge wie s und th Konsonanten Arent als Atemzüge fehlinterpretiert. Zweitens, denken Sie daran, den Breath Control Plug-in vor Nectar 2 (oder jedes andere Plug-in) zu platzieren, so dass es die meisten trockenen, unbearbeiteten Signal empfängt.


Der Pitch Editor Plug-in

Während die Pitch-Modul in Nectar 2 ist ideal für schnelle Tonhöhenkorrekturen, manchmal braucht man mehr Leistung. Das ist, wo die Pitch Editor kommt in. Seine ähnlich wie in anderen Tonhöhenkorrektur-Plug-Ins, und ich denke, es klingt sehr natürlich.

Figure 9. The Pitch Editor plug-in.

Abbildung 9. Der Pitch Editor Plug-in.


Sie können die Pitch Editor entweder über ReWire oder als Insert-Effekt verwenden. Allerdings, wenn Sie die zweite Methode verwenden, stellen Sie sicher, dass es zum ersten Mal installieren im Signalfluss. (Wenn Sie den Breath Control Plug-in zu integrieren müssen, stellen Sie sicher, dass es an erster Stelle, gefolgt von der Pitch-Editor.)

Für den Pitch Editor funktioniert, müssen youll, um eine Spur zu erfassen, weshalb es Sie auffordert, über das Tun so jedes Mal, wenn das Plug-in zu laden. Um dies zu tun, klicken Sie auf die Record-Taste auf der Pitch Editor-Schnittstelle, und drücken Sie die Play-Taste entweder auf Ihrer DAW oder Nectar 2. (Hinweis:.. Unterschiedliche DAWs und der Einsatz oder ReWire Konfiguration bestimmen, welche Transport-Bedienelemente sind in-charge Versuchen Sie es mit verschiedenen Kombinationen von DAW und Pitch Editor Transport-Befehle, um die Methode, die am besten für Sie zu entdecken)

Nach der Eroberung, sehen youll die Hinweise auf dem Display. Klicken und Ziehen eine Notiz wird in Halbtönen zu bewegen, dann geben Sie und halten Sie die Strg-Taste auf Ihrer Tastatur, um eine feinere Pitch-Verstellung zu ermöglichen. Sie können auch rasten alle Noten einer bestimmten Tonart, zusammen mit Ausschneiden und Einfügen von Notizen zusammen. Es gibt Formanten und Vibrato Kontrollen sowie Korrektur Stärke und Geschwindigkeit Einstellungen für alles von subtilen Korrekturen an der Auto-Tune-Effekt.

"Sure, there are other ways to get some of the processors that come in the suite, but you simply cannot find a more complete solution for vocal treatments."


Fazit

Wenn sweeting jede Art von Gesangs youre, müssen Sie Nectar 2. Sicher, es gibt andere Wege, um einige der Prozessoren, die in der Suite kommen, aber man kann einfach nicht finden, eine komplette Lösung für vocal Behandlungen. Aber bitte, sei zynisch und Download Nectar 2 als voll funktionsfähige Demo und probieren Sie es für 10 Tage . Ich sage voraus, enhalten sind alles (naja, fast alles) youre suchen, zusammen mit vielen vocal Verarbeitung Ideen, die Sie nicht berücksichtigt haben, bevor können.


Pros: Die komplette Vocal-Plug-in-Suite auf dem Markt, preiswert, und die neuen Features sind ein Kinderspiel für aktuelle Nectar Nutzer.

Nachteile: Wenn auch wunderbar, es gibt nur eine Option Reverb, Delay-Modul und das nicht bieten Mono-zu-Stereo-Delay-Optionen.

Preis: $ 299.00 / $ 99,00 Upgrade. ($ 219.00 / $ 79,00 Upgrade-Preis ist durch 30. Oktober zur Verfügung.)

Web: http://www.izotope.com/products/audio/nectar/

Matthew Loel T. Hepworth

More articles by this author

MATTHEW LOEL T. HEPWORTH has been teaching music technology since 1984. The son of educators, he has the ability to thoughtfully instruct people to get the most from complicated music products and software. He authors the Cubase and WaveLab tutorials for macProVideo.com and authored several books including WaveLab 7 Power!, The Power i... Read More

Discussion

Want to join the discussion?

Create an account or login to get started!