Bewertung: Final Touch Mastering-App für iPad

The days of moving from your iPad back to a desktop to master your tracks may be over'¦ Hollin Jones adds the extra shine to his mixes in .  

Etwas überraschend, Final Touch ist erst das zweite Mastering-App für das iPad-Plattform veröffentlicht werden, und die erste von einem Entwickler mit einem Track Record in der Entwicklung Pro-Audio-Apps für die Plattform. Mobil DAWs wie Cubasis, Auria, Garageband für iPad und dergleichen lassen Sie nähern Mastering mit Effekten, aber da die meisten Hersteller werden wissen, ist ein eigener Satz von Werkzeugen oft wünschenswert für diese entscheidende letzte Schritt im Prozess der Veredelung eine Spur.

Was ist das?

Final Touch ist ein Mastering-Suite und in der gleichen Weise wie iZotopes Ozon auf dem Desktop, bringt eine Sammlung von Verarbeitungsmodulen und integriert sie zusammen mit dem ausdrücklichen Ziel, hilft Ihnen dabei, großartig klingende Meister. Das iPad macht sehr viel Sinn, als Mastering-Tool: Sie brauchen oder viele MIDI I / O, nur einige Verarbeitung grunzen nicht. Diese App läuft auf iPad 2 oder neuer und benötigt iOS7.

Sie können zwar auf gute Kopfhörer, es ist nicht der beste Weg, zu beherrschen, um großartigen Sound in einer Reihe von Wiedergabegeräten zu gewährleisten. Dafür werden Sie wollen in ein paar anständige Monitore über den Kopfhörerausgang, ein iPad Dock oder ein Audio-Interface über USB angeschlossen auszuloten, auch nicht. Einfach ausgedrückt, desto besser die Qualität der Wiedergabe Hardware, die Sie verbinden können, desto genauer Meister sein wird.

Ins und Outs

Importieren von Audio-in Final Touch kann in einer Reihe von Arten erfolgen: über die iTunes-Dateifreigabe Abschnitt von Dropbox, via FTP, Audiopaste und aus Ihrer iTunes-Bibliothek. Tracks in iCloud gespeichert Arent unterstützt, aber dann ist dies in der Regel der Fall ist. Es wäre schön, eine Web-Server-System auch hier aufgenommen zu sehen, so dass Sie Dateien zwischen Ihrem Desktop und iPad über einen Browser, die oft die schnellste Methode ausgelöst. Die Exportoptionen sind nahezu identisch, mit der Zugabe von der Möglichkeit, eine Datei an eine E-Mail anhängen.

Export to a number of different locations.

Exportieren Sie zu einer Reihe von verschiedenen Orten.

Die App ist wirklich schön angelegt, mit einer Kette von Verarbeitungsmodule entlang der Unterseite sichtbar. Diese können durch Tippen und Ziehen neu angeordnet werden, die sie von den Signalfluss und Einzel angezapft, um ihre Schnittstellen offenbaren Entfernen umgangen. Es gibt Tonnen von Presets, sortiert nach Stil und Sie bearbeiten und speichern Sie Ihre eigenen. Sie können bis zu sechs aktiven Modulen, die Pre-EQ, Reverb, Dynamics, Stereo Imaging, Post EQ und ein Maximizer enthalten. Jeder hat mehrere Kontrollen durch Berührung bedient, mit Knopf Verhalten konfigurierbar, um Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Tapping and dragging modules lets you re-order or bypass them.

Tippen und Ziehen Module können Sie nachbestellen oder Bypass ihnen.


Altering EQ using touch is actually really intuitive.

Ändern EQ mit Touch ist eigentlich wirklich intuitiv.

Tiefe von Funktionen

Theres viel mehr zu bieten, als über die Module einfach whacking die Limiter oder Kommissionierung einige Frequenzen. Viele Details können auf der Website gefunden werden, aber nur ein paar zu nennen: mehrere unabhängige Bands von Kompression und Limiting, transparent Peak Limiter, Dithering und Noise Shaping, Stereoanlage und Mitte / Seite Verarbeitungsoptionen, Fader Verlinkung, double precision, 64-Bit- Verarbeitung und hochauflösende Messung. Seine extrem intuitiv zu bedienen, mit dem brillant zu zwicken Bands, EQ und Ebenen mit dem Finger geeignet Touch-Interface. Es klingt auch sehr gut und fühlt sich professionell, ohne blend Sie mit der Wissenschaft. Zusätzlich erhalten Sie inter-App Audio-und Audiobus Routing-Unterstützung, so können Sie es mit anderen iOS-Apps für mehr Flexibilität zu kombinieren.

Stereo widening is just one of the mastering processors available.

Stereo-Expander ist nur eine der Mastering-Prozessoren verfügbar.

Abschließende Gedanken

Final Touch ist eine ausgezeichnete Mastering-App und bietet das letzte Stück des Puzzles, wenn es um Musik auf iPad kommt. Es hat eine Reihe von Desktop-Klasse-Prozessoren für die Bewältigung Ihrer Tracks und weit mehr Tiefe und ein höheres Maß an Kontrolle, als man erwartet hätte. Für den Preis, es ist ein Muss für jeden, der Herstellung auf dem iPad.

Vorteile:

Erschwinglich. Leistungsstark, aber hat eine sanfte Lernkurve. Klingt gut. Füllt eine Lücke in Ihrem iPad Produktion Toolbox.

Nachteile:

Ein Web-Server-Option für den Datenimport und Export wäre schön.

Preis:

Web:


Hollin Jones was classically trained as a piano player but found the lure of blues and jazz too much to resist. Graduating from bands to composition then production, he relishes the chance to play anything with keys. A sometime lecturer in videographics, music production and photography post production, Hollin has been a freelance w... Read More

Discussion

Want to join the discussion?

Create an account or login to get started!