Wie Sound für Sie zutrifft: Heilung Tinnitus mit Klangtherapie

Many musicians and DJs suffer from tinnitus, or ringing in the ears. For some it can be a mild condition and for others, sadly, more debilitating. Lynda Arnold proposes sound therapy as a way to help.  
Figure 1 – The Ringing of Tinnitus

Abbildung 1 Das Klingeln Tinnitus

Tinnitus ist eine Bedingung, die längere Summen oder Klingeln in den Ohren verursacht. Mehr als 50 Millionen oder 1 in 6, die Menschen in den Vereinigten Staaten erleben Tinnitus. 1 Millionen dieser Menschen sind Veteranen und stellen mehr als diejenigen, die an PTSD. Längere Exposition gegenüber Lärm einschließlich Explosion und Schießerei verlassen viele von ihnen mit einem konstanten und schwächenden Klingeln in einem oder beiden Ohren. Der Rest der Tinnitus-Patienten entwickeln sich aus über längere Zeit laute Musik aus Kopfhörer oder Verwendung von traumatischen und laute Veranstaltungen wie dem Boston Marathon Bombardierung und 9/11. Bestimmte Antibiotika wie Levaquin, ein Fluorchinolon Drogen, haben auch dafür bekannt, Tinnitus, die Blei-Forscher, die Theorien rund um die Ursachen und Auswirkungen von Tinnitus zuvor von den medizinischen Fachleuten angenommen Frage hat verursachen.

Wissenschaftler haben bisher angenommen, dass die winzigen Haarzellen im Innenohr beschädigt und haben Mühe Senden der Luftdruck Nachrichten an das Gehirn über Nerven-Nachrichten an den auditorischen Cortex. Nun zeigt neue Forschung, dass mehr der Gehirne hören Zentren, vor allem diejenigen, Emotionen, Gedächtnis und Aufmerksamkeit verwandt werden in Tinnitus-Kranken im Tandem mit dem auditorischen Kortex aktiviert. Diese Entdeckung ist mit neuen Experimenten führt in der Therapie, vor allem in der Musik und Klangtherapie.

Die Tomatis Ansatz

Figure 2  - The Tomatis® Logo

Abbildung 2 - Die Tomatis Logo

Die Tomatis-Methode ist ein Programm der gefilterten, spezialisierte Sound, der seit fünf Jahrzehnten in Europa mit Tinnitus-Patienten erfolgreich eingesetzt worden ist. Laura Godwin, Direktor des Marin Listening und Learning Center

Die Tomatis Ansatz versteht, dass erfolgreiche Linderung dieser Gehörstörungen müssen zwei Komponenten umfassen: eine körperliche Umerziehung des Ohres und des Gehirns über die Soundprogrammierung und eine emotionale Prüfung und Änderung der zugrunde liegenden Beziehung zu dem Tinnitus. Auf der biomechanischen Ebene, die gefilterte Sound der Tomatis-Programm aktiviert und ordnungsgemäß spannt den Hammer und

Musiktherapie und Tinnitus

Neue Forschung von Daniel B Polley am geführt Massachusetts Eye and Ear Zentrum mit speziell gekerbt (EQD) Musik hat einige vielversprechende Ergebnisse erbracht. Da das Hören von Musik aktiviert meisten unserer Gehirnzentren, vor allem die emotionalen Zentren, Dr. Polley der Ansicht, dass die Musiktherapie ist einer der Schlüssel zu langfristigen Gehirnwellen Umprogrammierung die auch als neuronale Plastizität. Beim Hören von Musik gekerbt, berichten Anwender eine Abnahme des Volumens des Tinnitus. Die Erläuterungen rund um die gestörte Teile des auditorischen Cortex eine Chance haben, füllen Sie und möglicherweise Einfluss auf die Programmierung der beschädigten Gehirnwellen und Nervenstrukturen.

Tinnitus Pro für iOS

Figure 3 – Tinnitus Pro Screenshot

Abbildung 3 Tinnitus Pro Screenshot

Eine der neuen, leicht zugänglichen Tools für den Erhalt von Tinnitus Relief mit der Hoffnung, Umschulung des Gehirns ist eine App für iOS genannt Tinnitus Pro von Pro Medical Audio. Tinnitus Pro Musiktherapie ermöglicht Tinnitus-Patienten, ihre eigene Musik zu genießen, während die Verringerung ihrer Tinnitus. Die App ist das Ergebnis der Forschung von einem Team von Wissenschaftlern am Institut für Biomagnetismus und Biosignalanalyse und der HNO-Klinik in Münster, Deutschland durchgeführt.

Figure 4 - Tinnitus Pro Main Interface and Playback

Abbildung 4 - Tinnitus Pro Hauptschnittstelle und Wiedergabe

Tinnitus Pro identifiziert einen eine Oktave Band um den Patienten Tinnitusfrequenz und entfernt das gesamte Band von der Musik. Das Gehirn erhält sofort Erleichterung und bei längerem Gebrauch und Fallstudien zeigen eine signifikante Verringerung der Lautstärke des Tinnitus.

Figure 5 – Identify Frequency Left

Abbildung 5 Identifizieren Frequency Linke


Figure 6 – Identify Frequency Right

6 Identifizieren Frequency Rechts

Um den Tinnitus Frequenz in einem oder beiden Ohren erkennen, Patienten verwenden eine Frequenz-Sweep Schieberegler, um den Klingelton zu entsprechen. Die Grob- und Feinschieberegler können Benutzer die genaue Tonhöhe ihres Tinnitus übereinstimmt, wodurch die Wirksamkeit der Behandlung zu. Als nächstes wird die wahrgenommene Lautstärke des Tinnitus gesetzt. Die Patienten können dann Musik hören ihrer Wahl sofort mit den Kerbfrequenzen. Das Interface ist sauber und einfach zu bedienen. Der eingebettete Musik-Browser, um den Nutzern der iTunes-Mediathek verbunden, macht loading in Musik ein einfacher Prozess. Pro Medical Audio umfasst Rosa, Brown und White Noise Ambient-Tracks für Menschen, die lieber zu, dass es hören wollte, aber auf der Grundlage der Musiktherapieforschung, würde es mehr Sinn machen für die Menschen, die Musik, die, um die Teile zugreifen emotional ansprechend ist zu hören des Gehirns, auditorischen Cortex verbunden. Es gibt ein paar andere Tinnitus Apps bereits auf dem Markt, die die Natur Sounds und etwas andere Schnittstellen anbieten, aber eine ähnliche Frequenzanpassung und Filterprozess.

Eine neue Grenze für Sound Healing Forschung

Seine klare mehr Forschung getan werden muss, um zu sehen, ob diese neuen Werkzeuge wird zur Beseitigung von Tinnitus vollständig, aber die ersten Ergebnisse sind vielversprechend. Der potenzielle Reichweite des iOS App Sicherheit macht die Technologie zugänglich zu viele Menschen auf der ganzen Welt und wird hoffentlich die weitere Entwicklung und Prüfung führen, da mehr ausprobieren. Im gehend, optimistisch zu sein und sagen, dass es einen weiteren Sieg für die Zukunft der Heilung durch Klang.

Lynda Arnold is a singer/songwriter, multi-instrumentalist (voice, flute, piano, and guitar), and electronic musician/sound artist who has been producing, performing, and developing her own sound for over 12 years as ‘Divasonic;’ an ethereal, song driven electronic music project with multiple album and single releases on labels EMI, Cl... Read More

Discussion

Peter
Wow, this is fantastic news. I had a sneaking suspicion this may be a brain problem more than an ear problem. I say that because I have head and physical injuries that according to the medical profession I can't heal. Using neuroplasticity and hypnosis I have and I'm still in the process of healing. Now, it's time to take care of the ringing in my ears.
Great article, I'm very excited.

Want to join the discussion?

Create an account or login to get started!