Kreative Distortion mit Cubase 7 Plug-Ins

Mangling, crunching, smashing or gently warming up sounds has never been easier thanks to Cubase 7’s suite of plug-ins. Hollin Jones digs in the dirt, sonically speaking.  

Distortion begann das Leben als unerwünschtes Nebenprodukt Drehen Verstärker oder Bandmaschinen zu laut, aber Musiker und Produzenten schnell klar, dass korrekt behandelt, es könnte ein wirklich nützliches Werkzeug sein. Theres die offensichtliche Drehen bis zu 11 an der Gitarre, aber natürlich auch viel mehr kreative Anwendungen wie verzerren Gesang, Schlagzeug, Synthesizer und andere Klangquellen von subtilen Wärme und Biss in den extremen Mangeln Effekte. Cubase hat einige großartige Verzerrung Plug-Ins der eigenen, so können wir einen Blick auf, wie sie verwendet werden, um einen Teil aufzupeppen werden.


Schritt 1

Legen Sie eine Schleife hier Ive beschlossen, eine Drum-Loop verwenden und fügen Sie einen Distortion-Effekt als Insert. Ive gewählt die Amp Simulator-Plug-in wie das klingt ziemlich gut, und wählte die Voice Over Gitarren Box voreingestellt. Das verleiht die Schleife eine grittier, mehr lo-fi fühlen.

Pic 1

[Audio id = "20962"]


Schritt 2

Durch das Spielen mit den EQ-Einstellungen in diesem Plug-in können Sie ganz einfach den Ton formen, vielleicht Rückendeckung aus den mittleren und höheren Frequenzen ein wenig, wenn der Effekt zu nasal. Sie können auch die Fahrt Menge und Präsenz, um den Gesamt-Mix des Effekts steuern. Versuchen Sie, auf dem Amp und Cabinet Namen Felder Menüs, die Sie alternative Modelle lassen offenbaren. Diese werden wesentlich verändert den Charakter des Effekts. Mit ein paar Tweaks können wir eine wirklich trashigen Sound.

Pic 2

[Audio id = "20960"]


Schritt 3

Für eine subtile Verzerrung, ersetzen Sie den Amp Simulator mit dem DaTube Plug-in von Cubases Bibliothek. Dies stellt eine viel weniger intensive Form der Verzerrung, so dass, wenn Sie Schlag den DRIVE-Regler und heben Sie das Ausgabefach, was Sie bekommen, ist eine Steigerung des Sounds und einige Bissen, aber nicht die extreme Übersteuerung des vorhergehenden Effekts. Das ist gut für die Verwendung auf Beats, Gitarren, Gesang und andere Geräusche, wo Sie brauchen etwas Rand aber nicht unbedingt eine spürbare Crunch.

Pic 3

[Audio id = "20961"]


Schritt 4

Es gibt eine andere Verzerrung-Plug-in und die einfach als Distortion. Dies hat einige ziemlich grundlegende Kontrollen aber wieder einen etwas anderen Charakter, und ist besonders gut für das Hinzufügen Biss auf den unteren Ebenen, oder Knirschen schwer, wenn höher geschoben. Sie können versuchen, die Kombination der Verwendung der Verzerrung mit anderen Tricks wie Automatisierung. So zum Beispiel eine Schleife konnte beginnen reinigen und erhalten mehr verzerrt gegen Ende, indem Sie einfach die Automatisierung der Nass / Trocken-oder Boost-Regler.

Pic 4


Schritt 5

Last but not least, theres die VST Amp Rack, eine Art erweiterte Version des Amp Simulator. Dies ermöglicht Ihnen, in mehreren Kombinationen von Verstärker und Lautsprecher wählen und auch ein paar Gitarren-Pedale in die Kette, um die Dinge noch interessanter zu integrieren.

Pic 5

[Audio id = "20963"]


Wählen Sie in ein paar coole klingende Verzerrung und dann versuchen, diesen Trick. Duplizieren Sie die Audiospur mit der Schleife auf ihn und dann deaktivieren Sie die Plug-Ins auf der Spur dupliziert, so dass die Schleife ist sauber, oder zumindest frei von Verzerrungen. Dann balancieren die betroffenen und saubere Teile gegeneinander, so dass die Gesamt-Sound ist viel größer und hat viel mehr Körper. Dies ist eine gute allgemeine Technik zu kennen, wenn sie versuchen, eine fleischige Sound in jedem Projekt zu erhalten.


Hollin Jones was classically trained as a piano player but found the lure of blues and jazz too much to resist. Graduating from bands to composition then production, he relishes the chance to play anything with keys. A sometime lecturer in videographics, music production and photography post production, Hollin has been a freelance w... Read More

Discussion

Want to join the discussion?

Create an account or login to get started!