Neues Tape-Style-Wärme in Ihrer Musik mit Steinberg-Weinlese-Open Deck

The more we mix digitally, the more we seem to wish for the warm, analogue sound of tape. Hollin Jones shows how the Vintage Open Deck plug-in can bring the two worlds together.  

Eines der Dinge, dass viele Produzenten fühlen sich in der Umstellung auf die digitale Aufnahmetechnik verloren gegangen ist die Wärme, die von den alten Techniken der Aufnahme und Mastering auf Band geführt. Moderne Mastering-Plug-Ins sind mächtig, aber auch in der Regel sehr sauber zu sein, und während einige Arten von Musik das ist großartig, für andere, die etwas dunstig, weich Klang der Band ist mehr wünschenswert. Sie können gehen und versuchen, eine Bandmaschine zu finden, dann mit tatsächlich die Aufrechterhaltung der Sache umzugehen. Aber Plug-Ins wie Yamaha Steinberg Vintage Open Deck einen guten Job für die Bereitstellung der Klang der Band, wobei in diesem Fall die Firmen VCM-Technologie, um Vintage-Maschinen modellieren zu tun.

Schritt 1 Brand es

it looks and sounds good… and the reels even move.

Es sieht aus und klingt gut und die Rollen selbst zu bewegen.

Laden Sie eine Instanz des Vintage Open Deck. Sie können dies entweder über die Master-outs beim Mixdown oder viel mehr bevorzugt dazu, über eine einzige heruntergemischt Stereo-Datei in Ihrer DAW oder Wave-Editor. Die Trennung der Misch-und Mastering-Prozesse ist fast immer sinnvoll.

Schritt 2 Mix und Match-Maschinen

Choose matching or different models for the input and output stages

Wählen passende oder verschiedene Modelle für die Eingangs-und Ausgangsstufen.

Bevor Sie beginnen, sich bewusst sein, dass die Auswirkungen dieses Plug-in sind ziemlich subtil. Sie werden nicht bekommen wahnsinnig harte Begrenzung oder verrückt Stereobreite von etwa es seine wärmende das Signal auf. Versuchen Sie, ein Preset, es gibt vier Modelle zur Auswahl. In der Tat die Aufnahme und Repro Decks können jeweils ein anderes Modell, wenn Sie möchten, dh Sie können in einer Weise, die viel härter sind im wirklichen Leben mischen und anzupassen.

Schritt 3 Fahren Sie das Signal

Apply gentle warming and drive with the input stage

Bewerben sanfte Erwärmung und fahren mit der Eingangsstufe.

Die Record-Wahlschalter auf der linken Seite steuert den Eingangspegel, so dass Sie die Höhe der Bandkomprimierung, die angewendet wird, zu bestimmen. Drücken Sie diese ein wenig und nach einer Weile werden Sie beginnen, einige warme Verzerrung hören. Vertrauen Sie Ihren Ohren hier, werden Sie wahrscheinlich wollen sie wählen ein wenig zurück, wenn Sie jede Verzerrung zu hören, aber auch, um das Signal zu fahren ein wenig. Die Bias-Regler steuert die Höhe eines etwaigen Verzerrung, die scheint. Durch den Ausgleich der beiden Sie einen Trade-off von Zusammendrücken des Signals, sondern lassen ihn nicht bekommen knackig finden. Die Hohe Wahl Stellen kann das obere Ende für ein wenig mehr Glanz zu steigern. Durch die Aktivierung der Auto Makeup wechseln der Audiopegel des Wiedergabedeck werden Änderungen auf dem Aufnahmegerät widerspiegeln, sondern pflegen die gleiche relative Ausgangspegel.

Schritt 4 Ãœberwachen Sie den Klang

Use adjustable VU metering to keep an eye on your signal levels

Verwenden einstellbar VU-Meter, ein Auge auf Ihre Signalpegel zu halten.

Die Repro Deck auf der rechten Seite hat wählt, dass Sie die hohen und tiefen Frequenzen des Signals sowie die Gesamtlautstärke zu verändern lassen. Durch Umlegen des Schalters in der Mitte des Plug-in können Sie wählen, um entweder die Eingangs-oder Ausgangssignale zu überwachen. In beiden Ansichten kann der VU-Meter von 0 bis 20 dB eingestellt werden, damit Sie für die Bewältigung verschiedener Arten von Material zu berücksichtigen.

Schritt 5 Tweak das Band

Change tape speed and type to further alter the character of the master.

Ändern Bandgeschwindigkeit und die Art, den Charakter des Master weiter zu verändern.

Last but not least, an der Unterseite des Plug-in youll finden Band-Steuerelemente, die die Eigenschaften des virtuellen Band verändern. Schaltgeschwindigkeiten zwischen 15 und 30 Zoll pro Sekunde wird den Charakter des Sounds zu ändern, und wählen Sie über New Old Band wird eine etwas weicher und dumpfer Qualität auf das Signal zu vermitteln. Mit diesem Plug-in richtig, und Sie sollten es einfach, einige sanfte, warme Laufwerk an Ihren Titel hinzuzufügen und verleiht ihnen mehr Punch und Klarheit, aber ohne die harte Begrenzung, die in vielen Mastering-Plug-Ins.

Erfahren Sie mehr über Steinberg Vintage Open Deck hier:

http://www.steinberg.net/en/products/vst/yamaha_vintage_plug_in_collection/vintage_open_deck.html

Hollin Jones was classically trained as a piano player but found the lure of blues and jazz too much to resist. Graduating from bands to composition then production, he relishes the chance to play anything with keys. A sometime lecturer in videographics, music production and photography post production, Hollin has been a freelance w... Read More

Discussion

Want to join the discussion?

Create an account or login to get started!